toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Welche Bedeutung haben moderne Einkaufszentren auch füer Ostseebäder?

Schon in großen Städten haben sich immer mehr Einkaufszentren an den Ortsrändern etabliert. In diesen großen Supermärkten können die Kunden oft fast alles auf kurzen Wegen einkaufen; denn die einzelnen Fachgeschäfte liegen gebündelt beieinander. Die Kunden können fast bis zum Tresen mit ihren Fahrzeugen fahren, das heißt es gibt dort keine Parkplatzprobleme und oft fallen keine Parkgebführen an. Eine Voraussetzungen ist allerdings die Mobilität der Kunden.Eine Folge der Einkaufszentren am Ortseingang ist, dass viele Geschäfte innerorts leider wegen des Wegbleibens der Kunden schließen. Leere Geschäfte innerorts sind nicht nur ein schlechtes Bild, denn sie engen für etliche Bürger die Lebensqalität ein. Es sind die Bürgerinnen und Bürger die nicht mobil sind. Tourismuszentren und damit auch die Ostseebäder  sind während der Urlaubssaison auch mit Menschen gefüllt und dann wie urbane Zentren in einigen Punkten einzuschätzen. Dort gibt es auch Einkaufszentren, die allerdings dort von jedermann auch ohne besondere Mobilität zu erreichen sind. Dennoch ist es dort sehr bequem einzukaufen. Viele kleine Geschäfte, die bisher die Kunden bedienten und sehr ortszentral liegen, erzielen nicht mehr den Umsatz, um zu existieren. Diese Geschäfte werden geschlossen und  auch in einem Ostseebad machen sich leere Geschäftsräume optisch nicht sehr gut. Ich meine, dass die Abwanderung von Kunden oft daran liegt, dass die älteren Geschäfte nicht mehr dem modernen Standard entsprechen und wohl auch zu klein sind. Erste ähnliche Symptome sehe ich nun auch in den Ostseebädern wie Dahme und Kellenhusen. Man darf hierüber einmal bei der Beurteilung der Gemeindepolitik dieser kleinen Gemeinden nachdenken.

Samstag, 23. Februar 2013