toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Sollten Dorfgemeinschaften auch in Ostseebaedern mittlerweile professionell organisiert werden?

Einige Ostseebaeder sind von der ihrer politischen Struktur dennoch Doerfer im laendlichen Berreich geblieben. Allerdings haben sich die Alterstrukturen der Bevoelkerung zum Nachteil der Generationen stark verschoben. Die aeltere Generation hat den groeßten Anteil und die Zahl der Juengeren hat sich reduziert. Das hat jetzt schon ganz gravierende Folgen. In den Schulen gibt es im Vergleich zu frueher viel weniger Schueler und die kleinen Dorfschulen wurden schon vor einigen Jahrzehnten geschlossen.Die Gewerbebetriebe werden immer mehr Nachwuchsprobleme haben. Die Gesamtstrukturen des Dorflebens haben sich veraendert und wohl nicht nur zum Besten. Etliche Buergerinnen und Buerger verdienen durch ihre Ganztagsarbeit nicht genug Geld und oft stimmt das soziale Umfeld im Bereich der Angehoerigen nicht mehr.  Zum Glueck gibt es noch soziale gemeindliche Gemeinschaften wie den Sportverein, die Feuerwehr sowie die Kirche, das Rote Kreuz und die AWO. So ist das auch in dem Ostseebad Kellenhusen. Diese Wohlfahrtverbaende und der Sportverein und die Feuerwehr benoetigen einen großen Anteil der juengeren Generation; denn diese kann nachhaltig positiv die Dorfgemeinschaft beeinflussen. Vielleicht laeßt sich dann auch zusaetzlich, wie an anderen Orten, soetwas wie eine professionelle Dorfgemeinschaft e.V. einrichten, die sich oertlich wie eine oertliche Sozialstation professional um Hilfsfaelle  kuemmern kann. Eines steht fuer mich fest, eine Gemeinschaft besteht nur weiter, wenn man sich selbst  darin einbringt. In dem Ostseebad Kellenhusen spueren auch die Urlauber, wie sich bei vielen auch touristischen Veranstaltungen die Kellenhusener selbst mit ihrer Dorfgemeinschaft in der Außenwirkung praesentieren.

Sonntag, 24. Februar 2013