toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Werden die neuen Abgabemodalitäten der Bettensteuer jetzt überall in SH übernommen?

werden die neuen Abgabenmodalitäten der Bettensteuer jetzt überall in SH übernommen?

Das die Beherbergungsbetriebe auch Abgaben zu entrichten haben, ist ja in etlichen Verordnungen geregelt. Man kann jetzt wieder erkennen, dass wohl der Ideenreichtum zur Erhebung von Abgaben nicht geringer geworden ist. Die einzelnen Bädergemeinden benötigen zusätzlich zu den Kurtaxeinahmen auch die Fremdenverkehrsabgabe und dabei wird der erwirtschaftete Erlös der Beherbergungsunternehmen zur Berechnungsgrundlage herangezogen. Die Fremdenverkehrsabgabe ist grundsätzlich von der Gemeinde dann für die notwendigen touristischen Investitionen zu verwenden. Das ist auch so im Ostseebad Kellenhusen. In einigen Städten wird jetzt auch eine touristische Abgabe von den Vermietern von Ferienwohnungen erhoben.Der Maßstab hierbei ist wohl der Grad der Klassifizierung der Unterkünfte. Es werden Sterne als Bewertungskennzeichen zugeordnet. Nach der Zahl der Sterne soll dann die sogenannte " Bettensteuer " berechnet werden. Der Ziel der Klassifizierung war wohl einmal ganz anders. Die Klassifizierung sollte eine schnelle und realistische Zuordnung des Beherbergungsangebots transparent machen. Doch jetzt äußern kritisch erste Vermieter in Städten , die Klassifizierung verursacher für Sie höhere Berechnungen bei der Bettensteuer. Ich denke, dass auch die ländlichen Touristikgemeinden sehr schnell die neue Bettensteuer  im Visier haben werden. Vielleicht erfolgt dann schnell die  Bettensteuer für Schleswig-Holstein ganz Schleswig-Holstein. 

Montag, 04. M?rz 2013