toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Strandsicherung in den Ostseebädern

Strandsicherung in den Ostseebädern

Auch in der Lübecker Bucht sind extreme Witterungsverhältnisse ab und zu festzustellen. Dazu zählen Stürme und Orkane auch mit Hochwasser. Dabei reißen die  dann kräftigen auch an den Badestrand schlagenden Wellen immer wieder große Sandmengen in die Ostsee. Es hängt oft von der Lage der Strände ab, wie groß die Abträge dann sind. In dem Ostseebad Dahme liegt der Strand in der Bucht so günstig, dass selten ein großer Sandabtrag erfolgt. Der gute Buhnenbau hilft dort auch den Strand bei Hochwasser  etwas zu schützen. Ein Allheilmittel sind Buhnen jedoch nicht.Es gibt auch quasi natürliche Buhnen und zwar die schon seit der Eiszeit in der Ostsee kurz vor dem Ufersaum liegende Findlinge. In der Seekarte werden solche Steinlager auch als Untiefen oder konkret als Steine ausgewiesen. Ein derartiger Fall ist die Uferzone in Dahmeshöved  gewesen und leider sind große Mengen dieser Findlinge aus Ostsee herausgebaggert und vor Jahren für den Grömitzer Yachthafen  als Mole verwendet worden. Damit fehlt bei Hochwasser im Ostseebad Kellenhusen der Schutz der Findlinge aus der Ostsee. Beim Bau der Kellenhusener Erlebnisbrücke sollen auch einige Steinbuhnen vom Strand abgebaut und das Material für den Brückenbau eingesetzt worden sein. Der Abbau der Buhnen erfolgte wohl auf Anregung von Wasserbauingenieuren. Jetzt werden jedoch wieder neue Buhnen auch in Kellenhusen gebaut. Eine Methode, sich große Strandmengen dadurch zu sichern, dass abgespülte und unweit vom Ufer abgelegte Sandmengen mit Baggern wieder dem Badestrand zugeführt werden. Diese verständliche und zugleich kostengünstige Methode wurde bislang kaum genehmigt. Ab und zu gehen dennoch aktuell einige Ostseebäder so vor. Bislang kostet die notwendige Herbeischaffung der abgespülten Strandsandmengen immer sehr viel Geld. Das wissen wir auch in Kellenhusen und hoffen auf pragmatische Lösungen.

Freitag, 15. M?rz 2013