toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Regionalpresse schreibt: Schietwetter an der Ostsee- Sommerferien ohne Gäste?

Regionalpresse schreibt: Schietwetter an der Ostsee - Sommerferien ohne Gäste?

Mit einem Bild von dem Grömitzer  Promenadenbereich und dem Schild - Zimmer frei - des Hotel zur s hönen Aussicht -wurde der aktuelle Zeitungsbericht der Lübecker Nachrichten den Lesern offeriert. Wie kann eine Zeitung dann den Titel - Schietwetter an der Ostsee- Sommerferien ohne Gäste ?- so platt schreiben.Die Wetterlage muss man  schon differenzierter darstellen. Für das Ostseebad Kellenhusen gilt, dass die besondere Lage zwischen Wald und Ostsee und georgrafisch nahe der Mecklenburgischen Küste oft von der Wettereinschätzung für Schleswig-Holstein abweicht und sich auch positiver darstellt. Unbestritten ist es für die Jahreszeit bisher zur kalt gewesen. Die von den Zeitungsjournalisten auch dargestellte Einschätzung von Teilen der Tourismusorganisationen  könnte eine negative Belegung im gesamten Küstenabschnitt beinhalten. Der Berichtszeitraum jedoch von nur einigen Wochen ist zu kurz und die geringeren Belegungszahlen lassen sich wohl nicht nur mit der aktuellen Wetterlage begründen. Der größte Teil der Gäste hat  schon vor längerer Zeit gebucht und da konnte man das aktuelle Wetter  nicht als Buchungsfaktor anführen. Es verwundert mich  einfach, dass eine Regionalzeitung  wohl so vordergründig und meines Erachtens und zum Teil wohl undifferenziert die Tourismussituation an der Ostsee beschreibt. Mit ausgewogenen Veranstaltungen hat auch das Ostseebad Kellenhusen nachhaltig seine Gäste in den Bann gezogen. Das maritime und eigentypiscvhe Strand-und Ortsbild Kellenhusens ble bt ein besonderes Aushängeschild. 

 

 

Dienstag, 02. Juli 2013