toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Neujahresempfang im Ostseebad Kellenhusen

Neujahresempfang im Ostseebad Kellenhusen

Die Gemeinde Kellenhusen hatte zum 12.1.14 ihre Bürger und Gäste zum Neujahrsempfang in den großen Saal der Kurverwaltung eingeladen. Der Saal direkt mit Blick auf die Ostsee war dann auch bestens besucht. Der Pastor Dr. Schönle hielt dann den einfühlsamen Gottesdienst  wie schon seit Jahren beim Neujahrsempfang. Auch an die Politik war der Hinweis  gerichtet, ausgleichend zu handeln. Dieser Kern zeigte wohl auch die erste Neujahrsrede des neuen Kellenhusener Bürgermeisters Carsten Nebel. Letzterer  machte dann deutlich, dass eine Vielzahl von Aufgaben von der  neuen Gemeindevertretung zügig umzusetzen seien. Hierbei sollte es dann um den kritisierten Straßenausbau der Waldstraße gehen.

Nach Vorliegen des Gutachtens soll dann auch gehandelt werden. Für die anfallenden Kosten hat die Gemeinde vorsorglich 100.000 Euro eingeplant. Auch der Kreisverkehr dort soll realisiert werden. Die Modernisierung des Kurzentrum an der Kurpromenade wird geplant. Der Bürgermeister konnte meines Erachtens Vertrauen in die gemeindliche Arbeit  deutlich machen.
Der singende Kurdirektor  des Ostseebades Kellenhusen hob in seiner prägnanten Rede die touristische Situation Kellenhusens ohne Umschweife deutlich hervor. Erkennbar ist , dass die heimische Tourismusbranche  auch in Kellenhusen die guten Ergebnisse nur halten wird, wenn die Angebotspalette konsequent  individuell gestaltet wird. Der erfahrene Kellenhusener Kurdirektor Martin Riedel wird in 18 Monaten Rentner sein und auch nicht mehr als 1. Vorsitzender des erfolgreichen Kellenhusener Chanty- Chores zur Verfügung stehen. Kellenhusen befindet sich seit einiger Zeit wohl im Umbruch. Ein Generationswechsel kündigt sich wohlan.

Sonntag, 12. Januar 2014