toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Neubau des Kellenhusener Kurzentrums wird konkreter

Neubau des Kellenhusener Kurzentrums wird konkreter.

Die örtliche Presse berichtete aktuell, dass aktuell die Kellenhusener Gemeindevertretung den Neubau des Kurzenrum an der Strandpromenade realisieren wird, wenn ausreichend Fördermittel vom Land Schleswig-Holstein zugesagt werden.Das Land Schleswig-Holstein muss aber zunächst die neuen EU-Förderrichtlinien abwarten. Die Richtlinien sind restriktiver und deshalb ist man gespannt, ob der Antrag der Gemeinde Kellenhusen zum Bau des neuen Kurzentrums unterstützt werden kann. Es handelt sich immerhin um ein ein Objekt  mit einem Finanzvolumen von 10 Millionen Euro. Es sollen fünf bestehende Gebäude des derzeitigen Kurzentrums abgerissen werden, weil eine Sanierung noch teurer würde. Der Kellenhusener Bürgermeister hat angedeutet, dass eine Finanzierung ohne Fördermittel für die Gemeinde schwer wird. Erwartet wird vorsichtig grünes  Licht aus Kiel. Die Kellenhusener Gäste sind sehr gespannt, wie und in welcher Weise die Planung realisiert wird.


Samstag, 05. Juli 2014