toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Gibt es Neuigkeiten zum geplanten Kellenhusener Gästezentrum in Kellenhusen?

Kellenhusen NEWS Gästezentrum

Übergeänderte EU-Fördermöglichkeiten im Tourismusbereich wurde schon seit einiger Zeit die Öffentlichkeit hingewiesen.
Der Tenor war wohl, dass weniger Geld in den Bereich an der Ostsee von der EU zu erlangen sei.
Da verwundert es nicht, wenn auf den genauen Informationsbedarf für beantragte Tourismusvorhaben hingewiesen wird.
Im Dezember hatte die Gemeinde Kellenhusen ihren Antrag zur Errichtung eines modernen Gästezentrum dem zuständigen
Ministerium in Kiel vorgelegt. Jetzt hatten Frau Lauritzen vom Ostholstein auf den beschriebenen Info-Bedarf zu EU- Fördermitteln
hingewiesen und die Tourismusleiterin aus Kellenhusen hatte deutlich über die Presse ( LN ) gesagt, dass das Land die Region
mit Informationen zu Fördermöglichkeiten im luftleeren Raum lasse. Jetzt antwortet das Ministerium auf gleichem Weg über die Regionalpresse und stellt aus deren Sicht  heraus, dass erst im Dezember Kellenhusens Antrag dem Ministerium vorliegt und
doch wegen noch offener rechtlicher Fragen mit der Gemeinde im Kontakt stehe. Die Verfahrensweise sei bei EU-Förderungen üblich.
Die Bürger wollen natürlich wissen, ob es überhaupt noch oder abgespeckte Fördermöglichkeiten für den hiesigen Tourismusbereich gibt. Das Ergebnis interessiert die Kellenhusener; denn die Gästezentrumplanung am Strand steht schon seit Jahren auf dem Programm. Ungewöhnlich ist es, wenn sich gemeindliche Gremien und Ministerien über die Presse kontaktieren. Der direkte Kontakt dürfte zielführender sein.

Samstag, 14. Februar 2015