toggler

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Vermittlungsbüro Knauff

Suche
Angebote

Neuer Gesetzentwurf: Keine Hotels mehr am Strand

Neuer Gesetzentwurf: Keine Hotels mehr am Strand

Die politischen Vertreter auch des Ostseebades Kellenhusen setzten sich bei einer aktuellen Ausschuss-Sitzung mit dem Vorhaben der Landesregierung SH auseinander, ein generelles Bauverbot  am Strand in einem Korridor von 150 Metern ab der Wasserlinie einzuführen. Diese Änderung könngte Anfang 2016 in Kraft treten. Nun fürchten Ostseebäder um ihre Bauvorhaben.Bereits bestehende Gebäude haben einen Bestandsschutz.. Bislang mußte eine Entfernung von 100 Metern eingehalten werden.
Von der Neuregelung wäre wohl das für Kellenhusen geplante Gästezentrum und Schwimmbad betroffen. Tritt alles so ein, wie angekündigt, wäre das aus der Sicht des Kellenhusener Bürgermeisters weltfemd und ein Rückschritt mit Stillstand.
Grundsätzlich ist es aber richtig, die Küste nicht weiterhin intensiv zu verbauen. Man darf gespannt sein, ob den Ostseegemeinden gelingt, das Gesetzesvorhaben in ihrem Sinne zu modifizieren. Wichtige Bauvorhaben müßten dann zügig abgestimmt und umgesetzt werden.

Sonntag, 01. M?rz 2015